Insolvenzverwalterin von White & Case hält an der Rückforderung von Provisionszahlungen aus dem sogenannten „Maklerversorgungswerk“ fest

München den 20.02.2015. Gegenwärtig erhalten wir zahlreiche Anfragen ehemaliger gebundener Vermittler der Infinus AG FDI, da diese sich angeblichen Rückforderungsansprüchen der Insolvenzverwalterin der „Infinus AG Ihr Kompetenzpartner“ ausgesetzt sehen.

Die Insolvenzverwalterin vertritt im Wesentlichen die Rechtsauffassung, dass die Zahlungen ohne Gegenleistung erfolgt seien und daher der insolvenzrechtlichen Anfechtung unterliegen würden.

Peres & Partner vertritt in diesem Zusammenhang bereits ehemalige Vermittler. Gegenwärtig arbeiten wir die Verteidigungslinie zur Abwehr dieser angeblichen Ansprüche weiter aus. Nach unserer Rechtsauffassung, die wir in einer Parallelangelegenheit bereits gegenüber der Insolvenzverwalterin dargelegt haben, fehlt es bereits am zentralen Merkmal der „Unentgeltlichkeit“.

Wir beabsichtigen, die Gründung einer Interessensgemeinschaft der betroffenen Vermittler, um eine zentrale Vertretung gewährleisten zu können und die Anspruchsabwehr für die einzelnen Vermittler wirtschaftlich sinnvoll gewährleisten zu können.